Kredit ohne Bankauskunft

Während Kredite hierzulande noch vor 15-20 Jahren bei Privatpersonen eher ein Thema waren, über das man ungern spricht, gehören sie heute zum Alltag sehr vieler Menschen. Leider kommt es heute auch sehr häufig vor, dass man aufgrund einer unbezahlten Rechnung oder anderer unglücklicher Umstände einen negativen SCHUFA-Eintrag erhält. Ist dies der Fall, kann man nur noch sehr schwer Kredite aufnehmen oder Handyverträge abschließen, weil viele Anbieter einen negativen SCHUFA-Eintrag als KO-Kriterium ansehen. In einer solchen Situation hilft oftmals nur noch ein Kredit ohne Bankauskunft, bei dem der Kreditgeber keine Auskunft bei einer Auskunftei wie der SCHUFA einholt und somit auf dieses Bonitätsmerkmal verzichtet. Nachfolgend sollen diese Darlehen etwas genauer beschrieben werden, damit potenzielle Kreditnehmer die Vorzüge und auch die Nachteile erkennen können.

Es ist keine SCHUFA-Auskunft erforderlich

Der größte Vorteil eines Darlehens ohne Bankauskunft besteht darin, dass der jeweilige Kreditgeber keine Bonitätsauskunft über den potenziellen Kreditnehmer einholt. Wer also einen negativen Eintrag in seiner SCHUFA-Akte aufweist, hat trotzdem eine gute Chance, sich auf diesem Weg Liquidität zu beschaffen. Es müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, denn man setzt allgemein ein regelmäßiges Einkommen oberhalb der Pfändungsgrenzen voraus und der Kreditnehmer muss einen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht einer Kreditaufnahme eigentlich nichts mehr im Weg.

Schufafreie Darlehen sind auch mit Einschränkungen verbunden

Auch wenn ein schufafreies Darlehen für Personen mit negativen SCHUFA-Akten oftmals eine attraktive Möglichkeit darstellt, an Liquidität zu gelangen, sollte man sich auch die Einschränkungen anschauen, die damit verbunden sind. So wird die Kreditsumme oftmals auf Kleinbeträge begrenzt und die Zinsen sind aufgrund des größeren Ausfallrisikos natürlich höher angesetzt. Darüber hinaus hat man auch bei der Laufzeit oftmals nur einen begrenzten Spielraum, was den Kredit etwas unflexibler macht. Wen diese Einschränkungen nicht stören, der findet hier allerdings eine interessante Finanzierungsmöglichkeit.

Der Kredit ohne Bankauskunft als Rettungsanker

Mit einer Finanzierung ohne Schufa hat man also die Möglichkeit, trotz erschwerter Bedingungen überhaupt an Liquidität zu gelangen. Aufgrund der höheren Zinskosten sollte man einen solchen Kredit jedoch nur ins Auge fassen, wenn man in einer wirklichen Notsituation ist. Wer ein schufafreies Darlehen hingegen nur für Konsumzwecke oder zur Erfüllung bestimmter Wünsche einsetzt, halst sich unnötig hohe recht hohe Zinskosten auf. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass man mit dieser Finanzierungsalternative geschickt die Auskunfteien umgehen kann und auch die Hausbank im Regelfall nichts von der Kreditaufnahme erfährt, weil die Summe oftmals per Baranweisung ausgezahlt wird. Trotzdem sollte man auch immer die Nachteile im Blick zu behalten und eine entsprechende Kreditwahl gut abwägen.